Phönixbaum

Phönixbaum
Produktnr.: ISBN 978-3-89733-058-0
Verf√ľgbarkeit: Vorr√§tig
Preis: 17,90‚ā¨
Preis ohne Steuer: 16,73‚ā¨
Menge:     - ODER -   Auf meinen Wunschzettel
Neuer Vergleich

Tienchi Martin-Liao/Ricarda Daberkow (Hg.): 
Phönixbaum
Moderne taiwanesische Lyrik
arcus chinatexte, Bd. 19
2000; 408 S.;
ISSN 0946-2333; ISBN 978-3-89733-058-0

 

Taiwans Geschichte ist gepr√§gt von den Kolonialerfahrungen, welche die "Ilha Formosa" seit dem 17. Jahrhundert zun√§chst mit Portugiesen, Spaniern und Holl√§ndern, von 1895 bis 1945 dann mit den Japanern machen mu√üte. Die √úbersiedlung von mehreren Millionen Festlandchinesen, die nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs im Gefolge des Generalissimus Chiang Kaishek vor den Kommunisten auf die Insel flohen, hatte erneut die Dominanz einer ausw√§rtigen Elite √ľber die einheimische Bev√∂lkerung zur Folge. Die aus diesen Erfahrungen resultierenden Spannungen zwischen den einzelnen Bev√∂lkerungsgruppen spiegeln sich auch in der Lyrik wieder, die im Laufe des 20. Jahrhunderts auf Taiwan entstanden ist. So finden sich neben Texten √§lterer Autoren in japanischer Sprache seit den f√ľnfziger Jahren Arbeiten im modernen Hochchinesisch sowie in j√ľngster Zeit verst√§rkt Versuche im Taiwan-Dialekt (Minnanhua). Der vorliegende Band pr√§-sentiert Gedichte von 45 Autoren unterschiedlicher Generationen und Herkunft, unter ihnen Yu Guangzhong, Luo Fu, Yip Wailim, Yang Mu, Luo Qing, Bai Qiu, Li Minyong, Li Kuixian und Zheng Jiongming. Er legt ein Zeugnis ab von der thematischen und stilistischen Vielfalt der Lyrik, die Taiwans st√§ndig sich wandelnde Gesellschaft seit dem Zweiten Weltkrieg hervorgebracht hat.

ÔĽŅ