• Gebrochene Leben – die Wadlers
Franz Peschke
Gebrochene Leben – die Wadlers
Die Mutter Mary Czewa Dantzig-Wadler, und ihre Söhne, der Jurist, Nationalökonom, Statistiker, Räterepublikaner und Sprachforscher Arnold Wadler und der Arzt und Künstler Wilhelm Wadler
2021; 767 Seiten
ISBN 978-3-89733-540-0

Dieses Buch schildert die Geschichte der jüdischen Familie Wadler, die 1893 nach dem Konkurs der Firma des Vaters Berl Wadler von Krakau nach München umgezogen war. Hier wuchsen die Söhne Arnold und Wilhelm weiter auf. Im Vordergrund steht die Geschichte von Arnold Wadler, der besonders als Sprachforscher (der Turm von Babel) bekannt geworden ist. Er hat sich zudem in seiner Dissertation mit Kriminalität beschäftigt, war Jurist, wurde im Ersten Weltkrieg von der bayerischen Regierung als Beauftragter des bayerischen Kriegsamts zur Arbeiterbeschaffung in das Kaiserliche Generalgouvernement Belgien geschickt, war später als Sozialist Volksbeauftragter der Münchner Räterepublik, kam ins Zuchthaus, durfte danach in Berlin wieder als Jurist arbeiten. Die jüdische Familie Wadler war im Dritten Reich stark von den Verfolgungen durch die Nazis betroffen: Die Mutter wurde nach Theresienstadt verschleppt, wo sie starb. Arnold Wadler musste unter Zurücklassung seiner Frau und Tochter vor den Nazis nach Paris und später über Lissabon nach New York fliehen, wo er seinen Bruder Wilhelm, der Arzt und Künstler war, als dortigen Asylanten antraf.

Gebrochene Leben – die Wadlers

  • Product Code: ISBN 978-3-89733-540-0
  • Availability: In Stock
  • 32.00€

  • Ex Tax: 29.91€

Tags: History