Autor, Text und Kontext in Stevie Smiths Lyrik der 1930er-Jahre

Autor, Text und Kontext in Stevie Smiths Lyrik der 1930er-Jahre
Produktnr.: ISBN 978-3-89733-053-5
Verfügbarkeit: Vorrätig
Preis: 23,52€
Preis ohne Steuer: 21,98€
Menge:     - ODER -   Auf meinen Wunschzettel
Neuer Vergleich

Derk Frerichs: 
Autor, Text und Kontext in Stevie Smiths Lyrik der 1930er-Jahre

Eine Untersuchung zu Realitätsgehalt, Erscheinungsweise und Funktion der Autorfigur
2000; 326 Pages; Language: Ger 
ISBN 978-3-89733-053-5

Stevie Smith (1902-1971) ist eine in England und den USA populäre Lyrikerin. In Deutschland sind ihre of humoristischen oder satirischen Gedichte, die sie mit eigenen Zeichnungen illustriert hat, jedoch noch weitgehend unbekannt. Da Stevie Smith eine ausgeprägte Neigung und Fähigkeit zur Selbstdarstellung besaß, steht im Mittelpunkt dieser Studie das Problem der Autoridentität. Dabei geht es besonders um die Frage, ob der im Text erscheinenden Autorfigur Realitätscharakter zukommt und inwieweit in dieser Hinsicht die Rede vom Tod des Autors von Bedeutung ist. Auch die Funktion der Autorgestalt bei der Rechtfertigung des eigenen literarischen Sprechens im Spannungsfeld von Kunst und Gesellschaft wird erörtert. Im Rahmen dieser Erörterung von Form und Funktion literarischer ldentitätsbildung erfolgt auch eine Darstellung von Stevie Smiths früher Lyrik im Zusammenhang der englischen Literatur der 1930er-Jahre und der Moderne. Denn Smith war keineswegs die skurrile Einzelgängerin, als die sie immer beschrieben wird und als die sie sich auch stilisierte.
Ihre Gedichte weisen vielfältige Bezüge zur Lyrik der Auden Group und der klassischen Moderne auf. Bei der Diskussion der hier bestehenden Gemeinsamkeiten und Unterschiede wird auch der Frage nach typisch männlichen oder weiblichen Mustern bei der Bildung von literarischer Identität nachgegangen.