Lessings Anfänge - die frühen Lustspiele im Kontext der Zeit

Lessings Anfänge - die frühen Lustspiele im Kontext der Zeit
Produktnr.: ISBN 978-3-89733-096-2
Verfügbarkeit: Vorrätig
Preis: 16,00€
Preis ohne Steuer: 14,95€
Menge:     - ODER -   Auf meinen Wunschzettel
Neuer Vergleich

Ekiko Kobayashi: 
Lessings Anfänge - die frühen Lustspiele im Kontext der Zeit
2003; 195 S.
ISBN 978-3-89733-096-2


Einleitend werden das Theaterwesen, die Komödientheorie und die Lustspiele vor Lessing in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts im Überblick vorgestellt.
In der Schaffenstätigkeit Lessings gab es ein Grundmotiv, die Neigung zum Lustspiel. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt daher auf der Textanalyse der frühen Lustspiele: Die Figurendarstellungen, die dramatische Struktur, Lachen und Komik werden analysiert.
Ein weiterer Schwerpunkt sind die Analyse von Dramaturgie und Thematik.
So zeigen sich im "Freygeist" exemplarisch Struktur, Figurenkonstellation und Grundthemen der frühen Lustspiele.

Die Rezeption wird anhand der damaligen Zeitschriften und Zeitungen mit rekonstruierten Zeittafeln verdeutlicht. Die fragmentarischen Konzeptionen in der Mitte seiner Schaffenszeit zeigen beispielsweise, dass Lessing "Minna von Barnhelm" nach sorgfältigen Vorbereitungen geschrieben hat.