Geschäftsprozessorientierung in der beruflichen Bildung

Geschäftsprozessorientierung in der beruflichen Bildung
Produktnr.: ISBN 978-3-89733-161-7
Verfügbarkeit: Vorrätig
Preis: 21,50€
Preis ohne Steuer: 20,09€
Menge:     - ODER -   Auf meinen Wunschzettel
Neuer Vergleich

Anne Busian:
Geschäftsprozessorientierung in der beruflichen Bildung
Zur curricularen Relevanz eines schillernden Konzepts
Dortmunder Beiträge zur Pädagogik, Bd. 40
2006; 340 S.;
ISSN 1437-4889; ISBN 978-3-89733-161-7

 

Geschäftsprozessorientierung ist in erster Linie ein betriebswirtschaftliches Organisationsprinzip mit nachhaltigen Auswirkungen auf die Arbeitsgestaltung und die Arbeitsanforderungen der Mitarbeiter und schließlich in den letzten Jahren auch auf die Ausgestaltung beruflicher Ausbildungsgänge.
Dabei werden unter dem Begriff der Geschäftsprozessorientierung heute unterschiedliche Reorganisationsansätze subsumiert, die in den Grundzügen zwar Gemeinsamkeiten bezüglich der starken Fokussierung auf Unternehmensprozesse
zeigen, im Detail jedoch z. B. hinsichtlich der Reorganisationsgestaltung, der Mitarbeiterbeteiligung, der anzustrebenden Aufbau- und Ablauforganisation durchaus wesentliche Unterschiede aufweisen.
Mittlerweile hat die Geschäftsprozessorientierung über die betriebswirtschaftliche Betrachtung hinaus erhebliche Bedeutung für die Gestaltung beruflicher Bildung erlangt.
Die vorliegende Arbeit diskutiert vor dem Hintergrund der zunehmenden Hinwendung zu einer prozessorientierten Organisationstheorie, welchen Einfluss Geschäftsprozesse auf die Curriculumkonstruktion in der beruflichen Bildung haben und ob die Geschäftsprozessorientierung vor dem Hintergrund dieser Debatte geeignet sein könnte, die Zielgrößen beruflicher Bildung zu beeinflussen oder zu schärfen.