Die ästhetische Dimension im Reggio Emilia Ansatz

Die ästhetische Dimension im Reggio Emilia Ansatz
Produktnr.: ISBN 978-3-89733-459-5
Verfügbarkeit: Vorrätig
Preis: 9,90€
Preis ohne Steuer: 9,25€
Menge:     - ODER -   Auf meinen Wunschzettel
Neuer Vergleich
Katrin I. Schnurr
Die ästhetische Dimension im Reggio Emilia Ansatz
Frühkindliche inklusive Bildung, Band 6
Herausgegeben von Sabine Lingenauber
2018; 54 Seiten
ISSN 2196-0062
ISBN 978-3-89733-459-5
 
Das Zeichnen ist eine von vielen kindlichen Sprachen, die durch Lebenserfahrung verfeinert und diversifiziert werden kann. Wie alle kindlichen Sprachen ist sie sehr komplex. Um eine Zeichnung zu interpretieren, sind Kompetenz, Leidenschaft und Kapazitäten notwendig. Vor dem Hintergrund des geltendenen nationalen und internationalen wissenschaftlichen Diskurses besteht das Risiko, kindliche Handlungen vorschnell zu klassifizieren und zu kategorisieren, ohne zuerst ausreichend durchdacht, abgewartet und interpretiert zu haben. Der Reggio Emilia Ansatz identifiziert in der visuellen Sprache einen Ansatz, um Dialog- und Interpretationskompetenzen zu fördern und um zu kommunizieren. Die ästhetische Dimension ist ein Prinzip im Reggio Emilia Ansatz. 
 
Katrin I. Schnurr studierte an der Hochschule Fulda „Frühkindliche inklusive Bildung" und arbeitete zeitgleich in einem Montessori Kinderhaus in Hamburg. Zuvor hat sie Kommunikationsdesign studiert und gestaltet seit dem kreative Projektarbeiten. Zurzeit begleitet sie Kinder in einer gemeinnützigen Einrichtung der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe.